Imageslider_Heizoel_Rechner_1920x800_px_02.jpg

Wärme für Zuhause.

PRÄG Heizöl. Servicestark und regional.

 
sLIDER_rECHNER_hEIZOEL_1920X800_PX_01.jpg

PRÄG Heizöl EcoPlus Klimaaktiv.

Gutes für die Umwelt tun.

Mehr erfahren

Slider_Rechner_Heizoel_1920x800_px_Haus.jpg

Hier ist für Jeden etwas dabei.

Die PRÄG Heizölsorten im Überblick.

Mehr erfahren

Finden Sie Ihren Preis

60

PRÄG Heizöl: Heizöl zu günstigen Preisen online bestellen

Top Qualität, sorgsame Beratung und faire Konditionen

Sorgen Sie für rechtzeitig für ein warmes Zuhause und bestellen Sie bei PRÄG zum aktuellen Preis Heizöl. Alle unsere Sorten sind von bester Qualität und schwefelarm. Ob Heizöl Standard (Heizöl Eco), Heizöl Premium (Heizöl EcoPlus) oder klimaneutral gestellt (Heizöl EcoPlus KlimaAktiv): PRÄG macht ihnen gerne ein Angebot. Am einfachsten geht das mit unserem Online Heizölrechner: Geben Sie die gewünschte Menge Heizöl (in Liter) und Ihre Postleitzahl in unseren Heizölrechner ein – fertig. In der Ergebnisliste sehen Sie die aktuellen PRÄG Heizölpreise für alle verfügbaren Heizöltarife. Zusätzlich finden Sie auf dieser Seite eine Heizölpreis-Tendenz: sie zeigt die aktuelle Heizölpreise Entwicklung und gibt Ihnen Überblick, ob der aktuelle Heizöl Preis gerade teuer oder günstig ist.

Sie möchten den Heizöl Preisvergleich direkt über PRÄG machen und nicht online Heizöl bestellen? Dann rufen Sie uns an: Unsere Kundenbetreuer beobachten ständig die aktuellen Tendenzen und Entwicklungen des Heizölpreises am Markt und informieren Sie gerne telefonisch, was der aktuelle Heizölpreis ist. 

Heizöl einfach, schnell und günstig bestellen

Heizölpreis berechnen

Postleitzahl und gewünschte Heizölmenge in den Heizölrechner eingeben.

Heizöl bestellen

Gewünschte Menge auswählen. Bestelldaten inkl. Liefertermin eingeben und Auftrag abschicken.

Zurücklehnen

Jetzt sind wir dran: Unsere Kundenbetreuer kontaktieren Sie, um den genauen Liefertermin abzustimmen.

Zuverlässige Belieferung

Die Lieferung erfolgt für Sie schnell und zuverlässig mithilfe unseren PRÄG TKW's 

Wie entwickeln sich die Heizölpreise? 

Verbraucher die eine Ölheizung besitzen und die Heizölpreis-Entwicklung beobachten, fragen sich aufgrund den ständig wechselnden Tendenzen, ob der angebotene Heizölpreis aktuell günstig ist und wann eine Heizöl Bestellung vorgenommen werden soll, um sparen zu können. Die Kunst besteht darin, das Heizöl zum richtigen Zeitpunkt zu bestellen. Die Ölpreise in Deutschland werden maßgeblich durch den Preis für Rohöl bestimmt, der tagesaktuell am internationalen Ölmarkt gebildet wird. Somit hängt der Preis vom Heizöl von einigen Faktoren ab. Folgendes Chart gibt Ihnen einen Überblick über die Heizölpreis Tendenz der vergangenen Jahre:

Heizölpreis Tendenz (Abnahme von 3.000 Liter)

Durchschnittliche Verbraucherpreise inkl. Mwst. pro 100 l

Wir brauchen Ihre Zustimmung, um dieses Diagramm zu laden!

Wir nutzen die Technologie eines Drittanbieters, um Diagramme einzubinden, welche möglicherweise Daten über Ihre Nutzeraktivität sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie diesen Dienst, um das Diagramm zu sehen.

So ergibt sich der Heizölpreis

Das weltweite Angebot bestimmen die Länder, die über größere Ölreserven verfügen. Dazu gehören die OPEC Staaten (Vereinigung erdölexportierender Länder)  wie bspw. Kuwait, Iran, Irak, Saudi-Arabien und viele andere. Sie halten fast 40% der weltweiten Ölproduktion, sowie ca. 75% der weltweiten Ölreserven vor. Dazu kommen Länder wie die USA, Russland oder Großbritannien, die über 60% der Ölproduktion auf der Welt vorhalten. Die Nachfrage bedienen die verschiedenen Raffinerien, die das Erdöl für nachgeordnete Märkte (Elektrizitäts- und Wärmeerzeugung sowie Treibstoffe für Autos, Flugzeuge und die Eisenbahn) weiterverarbeiten. 

Langfristige Verträge mit Festpreisen schreiben den Ölpreis für längere Zeit fest und dämmen die Ölpreis-Entwicklung dadurch etwas ein. Weiteren Einfluss auf die Preise haben Spotverträge (kurzfristige Geschäfte mit kurzen Lieferzeiten) und Terminmärkte, wo zukünftige Lieferungen und Preise vereinbart werden. Langfristige Faktoren wie die Mengen- und Preispolitik der OPEC oder die Energie- und Umweltpolitik können weitere Gründe für steigende bzw. sinkende Erdölpreise sein; auch das steigende Wirtschaftswachstum von Schwellenländern, bei dem die Nachfrage nach Erdöl steigt – da Erdöl endlich und immer schwerer zugänglich ist, werden die Preise immer mehr nach oben getrieben. Ausnahmesituationen wie der Corona Virus 2020, können sich aber auch so auswirken, dass der Heizölpreis auf ein Rekordtief sinkt.