Zahlen an der Zapfsäule – bequem per Smartphone

83 Tankstellen im Präg-Netz sind bereits auf die Nutzung von ryd pay umgestellt – kontaktlose App-Zahlung macht Tanken sicherer vor allem in Zeiten von Corona

Kempten, den 08. Februar 2021. Tanken und gleich weiterfahren, ohne im Shop zu zahlen? Das geht! Und zwar bereits an 83 Tankstellen im Präg-Netzwerk. Dort können Kunden nun komfortabel aus dem Auto per Smartphone bezahlen. Möglich macht das mobile Zahlen an Tankstellen der Marken PIN und Aral die Zusammenarbeit von Präg und ryd pay. „Unsere Kundinnen und Kunden finden es großartig, kontaktlos per App vom Auto aus zahlen zu können“, erklärt Jürgen Schmid, Leiter des Tankstellen-Außendienstes bei Präg. „Sie sparen sich Warteschlangen vor der Kasse, brauchen das Auto und eventuelle Insassen nicht alleine lassen und ersparen sich Kontakte, was in Zeiten der Corona-Pandemie auch den Schutz der Gesundheit erhöht.“ 

Herunterladen, registrieren und lostanken

Das Familienunternehmen Präg betreibt ein Netz von rund 120 Tankstellen: von Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt bis nach Brandenburg. 83 Tankstellen im Präg-Netz sind bereits auf die Nutzung von ryd pay umgestellt, weitere folgen. Wer die kostenfreie ryd pay-App für Android und iPhone heruntergeladen und sich einmalig registriert hat, kann seine Rechnung an diesen Präg-Tankstellen und deutschlandweit an allen Partnertankstellen von ryd pay per Mobiltelefon bezahlen. „Digitale Lösungen wie die In-App-Zahlung bieten eine effiziente Alternative zur Bezahlung im Shop, beispielsweise für Leute, die es eilig haben, aber auch für eine Mutter, die ihr Kind nicht alleine im Auto lassen möchte“, sagt Jürgen Schmid und erklärt weiter: „Es wird immer Kundinnen und Kunden geben, die direkt im Shop bezahlen, weil sie dort noch etwas kaufen möchten oder eine kurze Kaffeepause einlegen. Auch für sie hat es Vorteile, wenn andere per App zahlen. Dadurch ist im Shop weniger los.“ Die App-Zahlung an der Tankstelle sorgt zudem für effizientere Abläufe: „Kunden, die den Bezahlvorgang per ryd pay abwickeln, verlassen die Zapfsäule schneller wieder und können sie zügig an den nachfolgenden Kunden freigeben.“

Nachhaltigkeit großgeschrieben

Auch die Umwelt profitiert von der App-Zahlung: Die Nutzer bekommen ihre Rechnung papierlos per E-Mail, Quittungszettel werden damit vermieden. „Jeder noch so kleine Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zählt. Präg ist nachhaltiges Handeln wichtig“, betont Jürgen Schmid. Seit über 100 Jahren macht Präg Menschen mobil, indem das Unternehmen die passende Energie für jeden Antrieb liefert. Bei Präg ist man überzeugt, dass zum Gelingen der Energiewende eine technologieoffene und ganzheitliche Bewertung von Mobilitätsalternativen erforderlich ist und Energieeffizienz bei dieser Betrachtung die oberste Priorität hat. Das neue Geschäftsfeld des Unternehmens „Energiedienstleistungen“ deckt daher neben Elektromobilität, Photovoltaik und Batteriespeichern auch weitere Dienstleistungen für mehr Effizienz in Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und für Gewerbetreibende ab. Energie soll dabei möglichst effizient eingesetzt, Kosten minimiert und CO2-Emissionen reduziert werden – bis hin zur Klimaneutralstellung von Unternehmen. Der Energiedienstleister geht dabei mit gutem Beispiel voran: Seit Kurzem sind sämtliche Geschäftsprozesse an den Präg-Standorten inklusive der Arbeitswege von Mitarbeitern und Dienstfahrten klimaneutral. 

Bild: Kontaktloses Zahlen an der Tankstelle per App – Präg hat über 100 Tankstellen auf ryd pay umgestellt  (Foto: Präg; Bild zum Abdruck frei)

Präg-Kurzprofil
Die 1904 gegründete Präg-Gruppe ist ein Energie-Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Kempten (Allgäu). Das Unternehmen berät Kunden in allen Energiefragen und deckt die gesamte Bandbreite des täglichen Energiebedarfs ab: von Mobilität über Wärmeversorgung bis hin zur Stromlieferung und -speicherung sowie  eigenerzeugung, auch Energieberatung für Unternehmen zu Effizienzmaßnahmen und CO2-Reduktion gehört zum Portfolio. Allein im Geschäftsbereich Energie vertrauen rund 40.000 Privat- und Gewerbekunden aus Bayern, Sachsen und Thüringen auf Präg. Das Familienunternehmen betreibt ein Netz von rund 120 Tankstellen und zählt damit zu den größten mittelständischen Tankstellennetzbetreibern in Deutschland. Die Großtanklager in Kempten, Augsburg und Heidenau nutzen auch andere Unternehmen als Umschlagplatz. Das Schwesterunternehmen Präg Komfortbau ist seit 2018 im Immobilienmarkt tätig. Großen Wert legen die Präg-Unternehmen auf Kundenservice, eine hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen sowie eine ausgefeilte Logistik. Darum kümmern sich rund 200 Mitarbeiter. Weitere Informationen: www.praeg.de oder www.facebook.com/praegenergie/.

Unternehmenskontakt
Adolf Präg GmbH & Co. KG
Silke Teltscher
Im Moos 2
87435 Kempten 
Telefon: +49 831 54022-82
E-Mail: silke.teltscher@praeg.de  
Presseagentur 
trurnit Pressewerk GmbH
Eva Gellner
Kohlstetter Straße 9
72829 Engstingen
Telefon: +49 7129 93826-22
E-Mail: gellner@pressewerk.com
Präg Newsletter Jetzt abonnieren
Der PRÄG Newsletter
Kostenlose Themen & Tipps rund um das Thema Energie
Newsletter abonnieren