PRÄG ist Partner der Solar-Offensive 2019 der Stadt Kempten und des Landkreises Oberallgäu

Kostenloses Monitoringsystem zur neuen Photovoltaikanlage

KEMPTEN. Von Januar bis Juni 2019 deckten Erneuerbare Energien erstmals rund 44 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland – das ist neuer Halbjahresrekord. Ein Trend, den wir weiter voranbringen wollen. PRÄG ist jetzt Partner der Solar-Offensive 2019. Ziel der Kampagne des Landkreises Oberallgäu und der Stadt Kempten ist, in Kooperation mit regionalen Energieversorgern, Anlagenbauern und Stromspeicherherstellern den Anteil an Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) und Batteriedpeichern in der Region zu erhöhen. „Für uns als Komplettanbieter für Energielösungen steht die unabhängige Beratung im Fokus“, sagt Marc Deisenhofer, Gesellschafter von PRÄG. Im neuen Geschäftsbereich smarte Energielösungen und E-Mobilität entwickle man sich kontinuierlich weiter. „Im Netzwerk aus Kommunen, Fachbetrieben und Energieunternehmen möchten wir die dezentrale Energiewende in der Region stärken“, fügt er an. 

 

Privaten Haushalten und Gewerbebetrieben in der Region, die sich für eine neue PV-Anlage interessieren, bietet PRÄG eine kostenlose Erstberatung und ein individuelles Angebot. Bis zum 31. Dezember 2019 gibt PRÄG zur neuen PV-Anlage die Hardware fürs Monitoring kostenlos dazu. Damit können Besitzer die Leistung ihres Solarkraftwerks bequem vom Smartphone oder Tablet aus im Blick behalten. Planung, Installation und Inbetriebnahme übernimmt PRÄG gemeinsam mit qualifizierten Handwerksbetrieben aus der Region.

 

Der erste Schritt zur eigenen Anlage erfolgt über die Internetseite des Energiehändlers WWW.PRAEG.DE. Dort finden Interessenten detaillierte Informationen und ihre persönlichen Ansprechpartner.