Kosten sparen: Jetzt Heizöl für den Winter bunkern

September, 2020. Ist Ihr Heizöltank für den nächsten Winter gut gefüllt? Nein? Dann empfehlen wir Ihnen rasch zu bestellen, denn die Heizölpreise bewegen sich aktuell weit unter dem Niveau der letzten beiden Vorjahre (zur Preisentwicklung Heizölpreise). Zudem profitieren Sie jetzt noch von den Mehrwertsteuersenkungen. Das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG), als Bestandteil der von der Bundesregierung geplanten Energie- und Klimawende, wird ab 1. Januar die Preise für Erdgas und Heizöl anheben: Im BEHG wurde festgelegt, dass ab 1. Januar 2021 für den CO2-Ausstoß von Kraft- und Brennstoffen Abgaben entrichtet werden müssen. Die anfallenden Kosten werden dazu führen, dass Brennstoffe (wie bspw. Heizöl) teurer werden. Dies ist vom Gesetzgeber so vorgesehen – denn die höheren Kosten sollen Anreize schaffen, mehr Energie zu sparen, auf klimaschonendere Technologien umzusteigen und mehr erneuerbare Energien zu nutzen. Die Preise ohne CO2-Abgabe gelten noch für Auslieferungen bis 31.12.2020.  Wir raten Ihnen möglichst rasch zu bestellen, denn: gegen Jahresende ist mit langen Lieferzeiten zu rechnen und es kann nicht garantiert werden, dass die Heizöllieferung noch rechtzeitig zum Jahresende bei Ihnen eintrifft.

Sie möchten Ihre Heizkosten senken? Bis Ende des Jahres 2025 können Hausbesitzer ihre Heizung wie gewohnt mit effizienter Öl-Brennwerttechnik modernisieren. Mehr Informationen dazu in diesem Artikel.