PRÄG Energieberatung für Privatkunden

Schritt für Schritt zum sanierten Haus – Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP)

Gehen Sie mit Präg Schritt für Schritt an die Sanierung Ihres Hauses: PRÄG bietet als Ergebnis einer Energieberatung ab sofort an, einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) für Ihr Haus aufzustellen. Der individuelle Sanierungsfahrplan für Wohngebäude hält die energetischen Schwächen Ihres Eigenheims fest und formuliert Handlungsempfehlungen, wie Sie nach und nach oder auch gesamtheitlich an die Sanierung Ihrer Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Mehrfamilienhäuser gehen können.

Staatliche BAFA-Förderung inklusive

Das Schöne daran: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert im Rahmen von Energieberatungen für Wohngebäude (ehemals „Vor-Ort-Beratung“) erstellte Sanierungsfahrpläne iSFP. Seit 2020 werden bis zu 80 Prozent der förderfähigen Beratungskosten übernommen, höchstens 1.300 Euro für Ein- oder Zweifamilienhäuser und 1.700 Euro für Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten. Für Wohnungseigentümergemeinschaften gibt es zusätzlich einen einmaligen Zuschuss von bis zu 500 Euro, wenn der Energieberatungsbericht in einer Wohnungseigentümerversammlung erläutert wird.

Hier geht es zu den Fördervoraussetzungen des BAFA: Hinweise auf der Homepage 

Schritte des individuellen Sanierungsfahrplans

Wir brauchen Ihre Zustimmung, um dieses Diagramm zu laden!

Wir nutzen die Technologie eines Drittanbieters, um Diagramme einzubinden, welche möglicherweise Daten über Ihre Nutzeraktivität sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie diesen Dienst, um das Diagramm zu sehen.

Interesse? Gerne beraten wir Sie persönlich. Am besten Sie füllen uns vor dem ersten Kontakt schon einmal unsere Checkliste aus und senden diese an energieberatung@praeg.de – vielen Dank!

Energie sparen
Sparen statt warten

Der Krieg gegen die Ukraine hat nicht nur unermessliches Leid über die Menschen in der Ukraine gebracht. Er stellt auch einen Einschnitt für die Energieversorgung in Deutschland dar.  Unternehmen und Verbraucherinnen und Verbraucher können jetzt schon etwas tun, um Energie bzw. bares Geld zu sparen.

Präg Newsletter Jetzt abonnieren
Der PRÄG Newsletter
Kostenlose Themen & Tipps rund um das Thema Energie
Newsletter abonnieren