Mit KlimaDiesel HVO100 nachhaltig "weiterfahren"

Leistung & Zuverlässigkeit – KlimaDiesel HVO100 kurz erklärt

KlimaDiesel HVO100 ist der Markenname, unter dem PRÄG den synthetischen Kraftstoff Hydrotreated Vegetable Oil  – auch als XtL* bekannt – vertreibt.

Dabei handelt es sich um einen neuartigen Dieselkraftstoff, der

  • vollständig erdölfrei hergestellt wird,
  • zwischen 80 und 90 Prozent an Neuemissionen im Vergleich zu herkömmlichem Diesel einspart,
  • zu 100 Prozent aus biobasierten und nachwachsenden Rohstoffen hergestellt  wird
  • alle Anforderungen der Kraftstoffnorm DIN EN 15940 für paraffinische Dieselkraftstoffe vollständig erfüllt und damit
  • nach Freigabe des Motorenherstellers herkömmlichen Diesel ersetzt.

*XtL (X to Liquid): Unter „XtL“ werden alle paraffinischen Dieselkraftstoffe zusammengefasst, die aus einem bestimmten Rohstoff hergestellt wurden. Das X ist dabei ein variabler Platzhalter für den verwendeten ursprünglichen Energieträger. Somit ist beispielsweise HVO ein „BtL“ (Biomass-to-Liquid), da es aus biologischen Resten und Abfällen besteht.

KlimaDiesel HVO100: Eine Leistungsbilanz, die überzeugt

Wir brauchen Ihre Zustimmung, um dieses Diagramm zu laden!
Wir nutzen die Technologie eines Drittanbieters, um Diagramme einzubinden, welche möglicherweise Daten über Ihre Nutzeraktivität sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie diesen Dienst, um das Diagramm zu sehen.

Welche Benefits bietet KlimaDiesel HVO100?

Mit dem Einsatz unseres KlimaDiesel HVO100 tragen Sie aktiv dazu bei, die Klimaziele zu erreichen, indem Sie Ihren CO2-Abdruck reduzieren.

Wer wünscht sich keine saubere Luft in seinem Wohnumfeld?
Indem Sie Ihre Emissionen wie z.B. Stickstoffoxide minimieren, erhöhen Sie die Luftqualität.

KlimaDiesel HVO100 ist frei von schädlichen Aromaten und Schwefel, weshalb er gegenüber fossilem Diesel deutlich sauberer und emissionsärmer verbrennt.
Geschont wird aber nicht nur die Umwelt, sondern auch der Motor, da die überdurchschnittlich hohe Cetanzahl (Zündwilligkeit) hier Verunreinigungen und Ablagerungen entgegenwirkt.

Ihr Fahrzeughersteller hat „grünes Licht“ für den Gebrauch von KlimaDiesel HVO100 in ihrem vorhandenen Dieselmotor gegeben?
Dann können Sie ohne Modifikation des Motors künftig KlimaDiesel HVO100 tanken. Einfacher und (günstiger) geht ein Umstieg doch kaum.

KlimaDiesel ist im Vergleich zu herkömmlichem Diesel glasklar. Quelle: Mobil in Deutschland e.V.
KlimaDiesel HVO100
Schematischer Aufbau einer Diesel Einspritzpumpe

*FAME (engl.: fatty acid methyl ester): Fettsäuremethylester, die durch den chemischen Prozess der Umesterung von zumeist pflanzlichen Ölen hergestellt werden und als Kraftstoff für Dieselmotoren Verwendung finden. Auch Biodiesel genannt.

Wie wird KlimaDiesel HVO100 eigentlich hergestellt?

KlimaDiesel HVO100, auch bekannt als Hydrotreated Vegetable Oil, ist ein erneuerbarer Kraftstoff, der aus pflanzlichen Ölen sowie Rest- und Abfallstoffen in einem geschlossenen Kreislauf hergestellt wird. Durch die Verwertung biogener Abfallstoffe werden zudem keine eigenen Agrarflächen zur Rohstoffproduktion herangezogen. Im Prozess der Hydrierung werden Verunreinigungen entfernt und ein hochwertiger, sauberer Kraftstoff erzeugt. Da KlimaDiesel HVO100 aus nachhaltigen Quellen stammt und bei der Verbrennung nur so viel CO2 freisetzt, wie die Pflanzen, Rest- und Abfallstoffe während ihres Wachstums aufgenommen haben, kann er bis zu 90 Prozent CO2 Neuemissionen einsparen. Dies macht KlimaDiesel HVO100 zu einer umweltfreundlichen Alternative verglichen mit herkömmlichen Dieselkraftstoffen.

Wo KlimaDiesel HVO100 eingesetzt wird

Wir brauchen Ihre Zustimmung, um dieses Diagramm zu laden!
Wir nutzen die Technologie eines Drittanbieters, um Diagramme einzubinden, welche möglicherweise Daten über Ihre Nutzeraktivität sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie diesen Dienst, um das Diagramm zu sehen.

Darüber hinaus findet er Anwendung bei Skiliftgesellschaften, im Schienenverkehr, in der Industrie und bei der Energieerzeugung (Generatoren oder industrielle Anwendungen).

Seit Ende Mai 2024 ist auch der öffentliche Verkauf von klimaschonenden paraffinischen Dieselreinkraftstoffen in Deutschland gestartet. Aktuell prüfen wir die Möglichkeit, KlimaDiesel HVO100 an Standorten der Eigenmarke PIN anbieten zu können und auch unser Markenpartner ARAL prüft derzeit mögliche Standorte.

Häufig gestellte Fragen

Als HVO100 (Hydrotreated Vegetable Oil oder zu Deutsch: hydriertes Pflanzenöl) respektive KlimaDiesel HVO100 bezeichnet man paraffinischen Diesel, der aus hydrierten Pflanzenölen gewonnen wird.
Diese zu 100 Prozent erneuerbaren Rohstoffe werden durch eine katalytische Reaktion mit Wasserstoff in Kohlenwasserstoffe umgewandelt, um ihre Eigenschaften an fossile Kraftstoffe, insbesondere an Dieselkraftstoff, anzupassen. Diese können dem Dieselkraftstoff beigemischt werden (wie bei Biodiesel) oder wie im Fall von KlimaDiesel HVO100 in 100prozentiger Reinform getankt werden.

Aus rein technischer Sicht können alle modernen Dieselmotoren mit KlimaDiesel HVO100 betrieben werden. Eine Freigabe für den nachhaltigen Kraftstoff findet sich bei neueren Fahrzeugmodellen in der Regel im Tankdeckel oder in der Bedienungsanleitung. Findet sich kein Hinweis, ist es sinnvoll sich direkt beim Fahrzeughersteller zu erkundigen. Ist das Fahrzeug dafür freigegeben, kann KlimaDiesel HVO100 problemlos getankt werden.

KlimaDiesel HVO100 verbrennt nahezu rückstandslos. Das dankt nicht nur Ihr Motor, sondern auch die Umwelt, da die durch KlimaDiesel HVO100 verursachten Treibhausgasemissionen um 80 bis 90 Prozent gegenüber fossilem Diesel reduziert werden. Für die Herstellung von KlimaDiesel HVO100 kommen zu 100 Prozent biogene Rest- und Abfallstoffe zum Einsatz. Die hohe Cetanzahl garantiert eine gute Zündwilligkeit.

PRÄG Mobilität
Klimaschutz und Verkehrswende

Fortschrittliche Biokraftstoffe wie KlimaDiesel HVO100 helfen die Verkehrswende zu lösen.

Präg Newsletter Jetzt abonnieren
Der PRÄG Newsletter
Kostenlose Themen & Tipps rund um das Thema Energie
Newsletter abonnieren