Pelletsberater: Auf was Sie beim Kauf achten sollten!

Auf die richtige Qualität der Pellets für Ihre Pelletheizung kommt es an!

Holzpellets sind nicht gleich Holzpellets. In hoher Qualität werden die kleinen, zylindrischen Presslinge hauptsächlich aus Sägemehl oder Hobelspänen hergestellt, die bei der holzverarbeitenden Industrie als Nebenprodukte anfallen und werden ohne Zusätze wie Leim oder Klebstoff verarbeitet. Darauf sollten Sie beim Bestellen der Holzpellets achten: Pellets mit sehr guter Qualität haben eine glänzende und glatte Oberfläche ohne Längsrisse. Diese Eigenschaften deuten darauf hin, dass das Holzmehl mit dem richtigen Druck und der richtigen Feuchtigkeit durch die Matrize gepresst wurde.

 

Achten Sie beim Vergleich von Pellets auf das ENplus A1 Siegel!

Auskunft über die Qualität von Pellets geben die Zertifikate DIN-Plus und ENplus. Während DIN-Plus nur Vorgaben zur Produktion macht, umfasst die Zertifizierung nach ENplus den vollständigen Prozess: Produktion und Lieferlogistik. Hier entspricht ENplus A1 der Güteklasse mit den höchsten Anforderungen an die Qualität der Holzpellets. 

Die Zertifizierung mit dem ENplus A1 Siegel belegt, dass Pellets die höchsten Qualitätsanforderungen an Rohstoff und Produktion erfüllen. Die Qualität von PRÄG Pellets liegt sogar noch über der ENplus A1 Qualität. Mehr erfahren Sie auf unserer Produktübersichtsseite PRÄG Pellets

Die etwas günstigeren Standard-Industriepellets sind nicht genormt bezüglich der Größe, der Abriebfestigkeit und dem Rindengehalt. Dadurch können beim Transport in die Brennkammer Probleme auftreten. Darauf sollten Sie beim Vergleichen der Pellets und Pellets Preise achten. Ein entsprechender Qualitätshinweis wird bei Pellets Sackware vom Pellethersteller in der Regel direkt auf den Säcken aufgedruckt. Wenn Sie Ihre Holzpellets Sackware bestellen, fragen Sie einfach beim Holzpelletlieferanten nach.

Das sind weitere Vorteile von Pellets gegenüber anderen Energien beim Heizen: 

  1. Pellets sind im Preis günstiger als fossile Brennstoffe, wie z. B. Gas oder Heizöl. Durch die staatlichen Förderungen wird der höhere Anschaffungspreis der Pelletheizung wieder ausgeglichen. 
  2. Die Preisentwicklung von Holzpellets ist unabhängig von anderen Brennstoffen. Günstige Preise erzielen Sie indem Sie größere Mengen Holzpellets zum Heizen abnehmen. 
  3. Die Versorgungssicherheit ist durch Holzpellets derzeit sicher gestellt. Die Walddichte in Deutschland ist derzeit sehr hoch, zudem kommt das Holz ein nachwachsender Rohstoff ist im Gegensatz zum Heizöl. 

Wie hoch ist der Heizwert von Pellets im Vergleich zu Heizöl oder Gas?

Der Heizwert von Holzpellets beträgt 4,9 kWh/kg. Zwei Kilogramm haben etwa denselben Brennwert, wie ein Liter Heizöl oder ein Kubikmeter Gas. Allerdings hängt der Pellet-Brennwert stark von der Feuchtigkeit ab – ideal sind etwa acht Prozent. Höchste Qualität gewährleisten wir Ihnen durch die Erfüllung der ENplus A1-Norm.

Kaufen Sie regional!

Der Transport ist bei der Pellets-Lieferung ein wichtiger Kostenpunkt: Sie sparen Anfahrtskosten und bekommen Ihre Holzpellets zu einem günstigeren Preis, wenn Sie Ihre losen Pellets bei einem regionalen Händler wie PRÄG, kaufen. Mit dem regionalen Kauf unterstützen Sie auch Ihre Heimat, sichern dadurch Arbeitsplätze und schonen zudem die Umwelt. 

Das sind unsere Liefergebiete in Bayern, Bayerisch-Schwaben und dem Allgäu:

Ingolstadt, Pfaffenhofen an der Ilm, Augsburg, Friedberg, Krumbach, Neusäß, Dinkelscherben, Schrobenhausen, Aichach, Neuburg an der Donau, Wertingen, Landsberg am Lech, Kempten, Sonthofen, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Günzburg, Memmingen, Mindelheim, Leutkirch, Ulm, Öllingen, Neu-Ulm, Günzburg. Wir machen Ihnen gerne online oder telefonisch ein Angebot für ihre Pelletslieferung.