Sächsische Quarkkeulchen

Für 3 Personen
Rezept Christine Schöpf, Kundenbetreuerin NL Leipzig

REZEPT

  • 500 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 500 g Quark, abgetropft
  • 150 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Bio-Zitrone, der Abrieb
  • Butterschmalz, zum Braten

NACH BELIEBEN

  • 4 EL Rosinen (in den Teig)
  • Apfelmus
  • Puderzucker
  • Früchte

Die Kartoffeln schälen und in einem großen Topf Salzwasser weich kochen. Anschließend noch warm durch eine Kartoffelpresse in eine große Rührschüssel drücken.

Quark, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eigelb und den Schalenabrieb einer halben Zitrone hinzugeben und alle Zutaten zu einem Teig verkneten.

Aus dem Teig gleichmäßige kleine (handtellergroße) Portionen für die Quarkkeulchen abteilen und diese flach gedrückt in einer Pfanne mit sehr heißem Butterschmalz ausbacken, bis sie von beiden Seiten goldgelb sind.

Tipp:
Jeder mag seine Quarkkeulchen anders. Man kann zum Beispiel noch Rosinen und den Teig rühren oder die süßen Leckerbissen mit Apfelmuss, Früchten oder Puderzucker bestäuben.