Gelungener Spagat

Das Unternehmen Kamelur vertreibt online nachhaltige Lebensmittel. Zusätzlich stellt sich das Familienunternehmen aus Pirna klimaneutral und hat ein großes Ziel.
Text Anne-Sophie Schuhwerk
Fotos Kontorhaus Göricke

Rico Göricke gelingt ein besonderer Spagat. Denn der Unternehmer aus Pirna vertreibt über seinen Onlineshop Kamelur nicht nur nachhaltige Lebensmittel für Menschen, die sich gesund ernähren wollen. Auf freiwilliger Basis stellt der Kunde von Präg sein Unternehmen zusätzlich klimaneutral auf und spricht sich klar gegen Energieverschwendung aus.

„Das ist für mich einfach der richtige Weg, zu leben und zu arbeiten“, erklärt der 36-Jährige, der auch privat großen Wert auf Bioqualität seiner Lebensmittel, deren nachhaltige Produktion und vegetarische Ernährung legt. „Aus diesem Grund war für mich die Gründung von Kamelur nur konsequent“, sagt der Unternehmer, der zuvor als Volkswirt und IT-Berater tätig war und die Firma gemeinsam mit seinem Bruder und seinem Vater 2017 aus der Taufe hob.

FAST 100 PROZENT BIO-LEBENSMITTEL

Im Angebot hat Göricke inzwischen rund 500 Produkte, von denen nur zehn Stück aus konventioneller Herstellung stammen. Bestseller des Familienunternehmens sind unter anderem Nüsse und gefriergetrocknete Früchte. „Doch aufgrund der aktuellen Situation stellen wir auch fest, dass die Nachfrage nach 25-Kilogramm-Packungen Reis, Mehl und Hülsenfrüchte deutlich gestiegen ist“, sagt der Burkhardswalder. Eine breite Auswahl an Gewürzpulvern und -mischungen komplettiert das Angebot bei Kamelur. „Unser Bio-Safran oder die Bio-Bourbon-Vanille sind definitiv etwas Besonderes.“

Seine Ware bezieht er aus einem europaweiten Netzwerk an Importeuren, denen er genau auf die Finger schaut. „Wir schicken bei Bedarf Proben der Lebensmittel ins Labor und erkundigen uns ganz genau über die Produktionsbedingungen in den Herkunftsländern“, sagt Göricke. Inzwischen beschäftigt er 18 Mitarbeiter, die Gewürzmischungen herstellen, Lebensmittel abfüllen und auch eigene Produkte für Geschäftskunden entwickeln. „Wir sind tief in das Thema eingestiegen und haben auch in Zukunft noch einiges vor“, erklärt Göricke. Auf lange Sicht gesehen plant er, die Lebensmittel selbst zu importieren, um noch mehr Kontrolle über deren Anbau und Herstellung zu bekommen. Ein weiteres Ziel ist für Göricke, selbst Plantagen in den Erzeugerländern zu betreiben.

Schon gewusst?

PRÄG hilft dabei, klimaneutrales Unternehmen zu werden. Nach einem Energieaudit ist es nur noch ein kleiner Schritt bis hin zur Klimaneutralität.

Mehr Infos zur Energieberatung.

ENERGIE - EIN WICHTIGES SCHLAGWORT

Untrennbar verbunden ist für Göricke eine nachhaltige, gesunde Lebensweise mit den Themen Energie und Klimaschutz. „Deswegen stecken wir gemeinsam mit Präg gerade mitten in der Planung einer PV-Anlage und E-Ladestation – wir werden unser gesamtes Unternehmen klimaneutral aufstellen“, erklärt er. Das bedeutet, dass der gesamte CO2-Ausstoß, den sein Unternehmen verursacht, freiwillig von ihm ausgeglichen wird. „Über Zertifikate unterstützen wir etwa Aufforstungen und andere Projekte“, erklärt Göricke. Auch der Transport und Versand seiner Produkte wird in der Treibhausgas-Bilanz berücksichtigt – das ist ihm sehr wichtig.

Außerdem ließ er sein Unternehmen jüngst freiwillig einem Energieaudit unterziehen. Dabei untersucht ein Profi das Unternehmen genau und stellt fest, wo und wie es möglich ist, weniger Energie zu verbrauchen. „Nachhaltiges Leben hört eben nicht einfach mit dem Essen auf“, begründet Göricke.

Rico Göricke, Geschäftsführer

„Wir schätzen an PRÄG die persönliche und kompetente Betreuung in allen Fragen rund um das Thema Energieversorgung."

Kontorhaus Göricke | Longuyoner Str. 11 | 01796 Pirna
im Online-Shop unter www.kamelur.de

Präg Newsletter Jetzt abonnieren
Der PRÄG Newsletter
Kostenlose Themen & Tipps rund um das Thema Energie
Newsletter abonnieren