E-Auto fahren und bares Geld verdienen

Von der THG-Quote profitieren und mit nur wenigen Klicks ab 280 Euro Prämie erhalten

Als E-Auto Fahrer sammeln Sie schon Pluspunkte fürs Klima! Sie können zudem bares Geld verdienen, denn wenn Sie ein rein elektrisches Auto fahren, erhalten Sie jedes Jahr eine Prämie für die eingesparten Treibhausgasemissionen. Diese sogenannten Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) ist ein gesetzlich verankertes Klimaschutz-Instrument, das Treibhausgase im Verkehrssektor verringern soll. 

PRÄG kauft Ihnen diese Quote ab und übernimmt den weiteren Handel, der dann einen prägenden Beitrag zum Klimaschutz leistet.  So profitieren Sie von mindestens 280 Euro Prämie - und das schnell, unkompliziert und unabhängig davon, ob Sie schon unser Energiekunde sind oder nicht. Und wir erfüllen die an uns gestellten gesetzlichen Auflagen. Das Angebot gilt für private als auch gewerbliche Fahrer, insofern Sie berechtigt sind im Namen des Unternehmens zu handeln. 

Interesse? Dann registrieren Sie direkt Ihr Fahrzeug und beantragen Sie Ihre Prämie über uns!

So funktioniert es:

Sie haben ein E-Auto

Ihr E-Fahrzeug ist rein batteriebetrieben? Super! Damit spart es schon heute Emissionen ein, mit denen wir arbeiten können.

THG Antrag ausfüllen

Einfach unten stehenden THG-Antrag ausfüllen und dann Fahrzeugschein (Teil I, Vorder- und Rückseite) hochladen. Es reicht z.B. ein Foto mit dem Smartphone. Den Schein benötigen wir als Nachweis darüber, dass Sie der Halter des Fahrzeuges sind.

Auszahlung Ihrer Prämie

Wir überprüfen Ihre Unterlagen, reichen sie gesammelt beim Umweltbundesamt ein und kümmern uns um alles Weitere. Sie erhalten dann von uns ab 280 € pro E-Auto. Die Überweisung erfolgt innerhalb von 4 Wochen nach erfolgreicher Bescheinigung der THG-Quote durch das Umweltbundesamt.

THG-Antrag

Das Angebot gilt nur für private oder gewerbliche Halter eines vollelektrischen Fahrzeugs im Jahr 2022. Registrieren Sie dazu Ihr vollelektrisches Fahrzeug in wenigen Minuten. Hierzu benötigen wir neben einigen persönlichen oder Angaben zum Unternehmen, ein Foto/Scan des Fahrzeugscheins und die Bankverbindung für die Auszahlung.

Halterart*
*Pflichtfelder

Häufig gestellte Fragen

Was ist die THG-Quote? 

Die Treibhausgasminderungsgesetz schreibt seit 2015 Mineralölunternehmen wie PRÄG Ziele zur Einsparung von CO2-Emissionen vor. Damit dient sie als gesetzliches Instrument zur Minderung von CO2-Ausstößen im Verkehrssektor und zur Erreichung der Klimaziele. 

Seit 2022 können Elektroautobesitzer*innen ganz besonders von der Quote profitieren und mit ihrem E-Auto Geld verdienen, indem sie die eingesparten CO2-Emissionen ihres Fahrzeugs an Unternehmen wie PRÄG verkaufen, die fossile Kraftstoffe in Verkehr bringen.

Wer kann die THG-Quote verkaufen?

Alle Besitzer*innen von rein batterieelektrischen Elektrofahrzeugen können ihre THG-Quote verkaufen. Dies gilt sowohl für geleaste oder gekaufte, private als auch geschäftliche E-Autos und E-Flotten, sowie für Elektrotransporter, E-Busse und E-LKW. Wir übernehmen für Sie schnell und unkompliziert die Abwicklung mit dem Bundesumweltamt und regeln alles.

Für welchen Zeitraum erhalte ich die Prämie?

Sie erhalten von uns für das laufende Kalenderjahr die Prämie ausgezahlt. Gerne können Sie sich auch im Folgejahr wieder an uns wenden, wenn Sie Ihre Quote erneut über uns verkaufen möchten.

Wann erhalte ich die Prämie?

Wir zahlen Ihnen die Prämie innerhalb von 4 Wochen nach erfolgreicher Genehmigung durch das Bundesumweltamt aus.

Warum sollte ich meine THG-Quote über PRÄG verkaufen? 

Nur wenn Sie Ihre Quote selbst verkaufen, können Sie von der Prämie profitieren.  Über PRÄG erhalten Sie Ihre Prämie schnell und unkompliziert.

Muß ich die Einnahmen aus dem Verkauf der THG Quote bei meiner Einkommenssteuer berücksichtigen?

Nein, seit Mitte Mai 2022 müssen Halter privater Elektrofahrzeuge ihre Einkommen aus der THG-Quote nicht mehr versteuern!

Wann erhalte ich mehr als 280 € Prämie? 

Für leichte Nutzfahrzeuge (Transporter) und E-Busse wird eine höhere Quote gezahlt: Für leichte Nutzfahrzeuge (Fahrzeugklasse N1) erhalten Sie eine Prämie in Höhe von 435 € und E-Busse (Fahrzeugklasse M3) werden sogar mit 10.000 € belohnt. 

Wie berechnet das Bundesumweltamt die Prämie?

Zur Berechnung der Prämie wird vom UBA ein Schätzwert der jährlich anrechenbaren Strommenge herangezogen und dort veröffentlicht. Dieser beträgt derzeit 1.943 kWh/Jahr.

Präg Newsletter Jetzt abonnieren
Der PRÄG Newsletter
Kostenlose Themen & Tipps rund um das Thema Energie
Newsletter abonnieren