Spenden für guten Zweck

Energiehändler Präg unterstützt zu Weihnachten gemeinnützige Einrichtungen mit insgesamt 25.000 Euro

Zum Thema  Spenden für guten Zweck
Übergabe AWO Augsburg
Zum Thema  Spenden für guten Zweck
Übergabe im Palliatus Hospiz Weimar
Zum Thema  Spenden für guten Zweck
Übergabe in Heidenau
Zum Thema  Spenden für guten Zweck
Übergabe in Leipzig


Mit 5.000 Euro im Bauch ist ein erstes übergroßes Sparschwein zum vorzeitigen Weihnachtsgeschenk geworden: Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Augsburg erhielt am Dienstag, 20. November die Spende von Johannes Gösling, Geschäftsführer des Energiehändlers Präg Energie GmbH & Co. KG. „Energie im übertragenen Sinne soll auch unsere Spende liefern: Damit fördern wir gemeinnützige Einrichtungen wie die AWO, die Menschen in schwierigen Lebensverhältnissen Kraft, Mut und Zuversicht geben“, sagte Johannes Gösling bei der Übergabe. Entgegengenommen hat die Spende Werner Weishaupt, Geschäftsführer bei der AWO Augsburg, der die Spende für die ambulante Hospizarbeit einsetzen wird. „Als regionaler Energielieferant möchten wir der Region in der wir tätig sind, auch gerne wieder etwas zurückgeben, deshalb unterstützen wir gerne jedes Jahr Einrichtungen, die soziale Zwecke verfolgen“, betont Johannes Gösling. Der Energiehändler Präg handelt von Niederlassungen in Augsburg und Kempten sowie drei weiteren Standorten aus mit Kraftstoffen, Strom, Gas, Holzpellets und Heizöl. Präg betreibt etliche Tankstellen in der Region und unterhält in Augsburg zudem ein hochmodernes Pelletlager. Der Energiehändler spendet insgesamt 25.000 Euro in den Gebieten rund um seine Niederlassungen (in diesem Jahr an das Allgäu Hospiz in Kempten und die AWO in Krumbach, an das Palliatus Hospiz Weimar, an die Hospiz- Dienste im Dresdner Umland und an das Hospiz Villa Auguste in Leipzig).