AdBlue vom Mittelstandsnetzwerk jetzt auch in Bayerisch-Schwaben

Vertriebs- und Logistikverbund BlueService weitet Kooperation aus – Partner Präg sieht Vorteile in Wirtschaftlichkeit und Einkauf

AUGSBURG. Die Präg Energie GmbH & Co. KG ist eines von 21 mittelständischen Unternehmen, das sich um die flächendeckende Versorgung von Speditionen, Werkstätten und Tankstellen mit AdBlue kümmern. Der Betriebsstoff ist vor allem für Speditionen elementar: LKW brauchen den Zusatzstoff, um die strenge Abgasnorm ab Euro-4 aufwärts zu erfüllen. Präg bietet an etlichen seiner Tankstellen an Bundesstraßen und Autobahnen AdBlue bereits seit vielen Jahren an – im Kanister und an ausgewählten Tankstellen für LKW an der Zapfsäule. Ab 1. April wird die Lieferung neu geregelt. Ein Partner aus dem BlueService-Netzwerk übernimmt die Fuhren im Auftrag von Präg. „Wir haben eine unternehmensübergreifende Lösung für die Auslieferungslogistik geschaffen“, erklärt Johannes Gösling, Geschäftsführer bei Präg Energie und ergänzt: „Im Netzwerk können wir Synergien auf nationaler Ebene heben. Das wirkt sich vorteilhaft auf die zuverlässige flächendeckende Versorgung in weiteren Gebieten sowie auf den Einkauf aus.“ Das Familienunternehmen besitzt keine eigenen Fahrzeuge, um AdBlue auszuliefern. Dies übernimmt ein Partner aus dem Netzwerk, die Geiger GmbH aus dem fränkischen Ansbach. „Damit entsteht eine Win-Win-Situation für das gesamte Netzwerk: Die Fahrzeuge sind besser ausgelastet, das erhöht die Wirtschaftlichkeit. Die einzelnen Mitgliedsunternehmen sparen sich Investitionen in eigene Tankwagen.“ Vor zwei Jahren ist Präg dem Netzwerk BlueService beigetreten und hat die Versorgung rund um die Präg-Standorte in Leipzig und Heidenau weiterentwickelt.

weiterlesen.